Zinsrechner

Als Erstes stellt sich natürlich die Frage, was man braucht, um sich am heimischen Zinsrechner die Darlehenszinsen auszurechnen.

Kreditrechner

Kreditbetrag
Kreditzins in %
Kreditlaufzeit in Jahren

  • K = Kapital – > Das ist die Summe, die man sich von einem Darlehensgeber leiht.
  • n = ist die Zeit in Jahren, für die man sich das Geld leiht.
  • Z = Zinsen – > Das ist die Summe, die sich auch einem bestimmten Zinssatz ergibt. Wenn der Zinsfuß für ein Darlehen von 1000,- Euro, 4% beträgt, so sind die Zinsen in diesem Zinsfuß 40,- Euro.
  • p = Der Zinsfuß und die Zinsen müssen jedes Jahr bezahlt werden, deshalb spielt es auch eine große Rolle, wie lange man sich dieses Geld leiht, bis man es zurückzahlen kann.

Um die Zinsen genau auszurechnen, geht man am Anfang am Besten in zwei Stufen vor:

  • Man rechnet die Zinsen aus, die man in einem Jahr für das Darlehen zahlen muss.
  • K = Kapital = 5000,- Euro
  • p = Zinsfuß = 3,6%
  • Z = Zinsen = ?

Hier stellt sich zuerst die Frage, „Für wie lange denn?“. Nun, wenn nichts anderes angegeben ist, dann erst einmal nur für 1 Jahr. Denn hier ist die Zeit n nicht angegeben.

1a) Wenn also 5000,- Euro 100% der Darlehenssumme K sind, müssen wir jetzt ausrechnen wie viel 3,6% der Darlehenssumme sind. Dafür muss die Formel umgestellt werden.

 

1b) Bei einem Kredit von 5000,- Euro, müssen wir also 180,- Euro Zinsen pro Jahr bezahlen.

 

2) Möchte man ausrechnen, wie viele Zinsen man für die gesamte Laufzeit von z.B. 4 Jahren zahlen muss, so rechnet man: Also: Die Zinsen für ein Jahr, multipliziert mit der Zeit, damit man die Zinssumme für die gesamte Laufzeit hat.

 

3) Möchte man diese „Zinsen“ für die Gesamte Laufzeit in einem Rutsch ausrechnen, so gilt diese Formel:

Zinsrechner

 

Natürlich sind 720 Euro sehr viel mehr als nur 3,6% von 5000,- Euro. Aber diese 3,6% muss man ja auch jedes Jahr, in dem man geliehenes Geld benutzt, bezahlen.