Flächen Rechner

Die einfachste Fläche die man berechnen kann, ist die Fläche in einem Quadrat. Also einem geometrischen Gebilde, bei dem alle Seitenstrecken gleich lang sind. Dabei braucht man nur die Strecke mit sich selbst zu multiplizieren. Fläche = Seitenstrecke x Seitenstrecke

Ähnlich einfach sind die Flächen für ein Rechteck zu berechnen. Hier hat man es jedoch mit zwei verschiedenen „Längen“ zu tun. Dabei gilt dann: Fläche = lange Strecke x kurze Strecke. Das Nächste ist dann das Dreieck, dessen Fläche man auf verschiedene Weise berechnen kann. Zumindest für ein „rechtwinkliges“ (die Katheten treffen sich im 90° Winkel) Dreieck, ist das aber recht einfach. a) In der ersten Version benutzt man den Satz des Pythagoras und berechnet die „Hypotenusenfläche“. Diese teilt man durch 2 und schon hat man die Fläche, im Dreieck errechnet. b) In der zweiten Version ist es aber auch nicht viel schwieriger. Dabei nimmt man sich die Länge der Grundlinie (Hypotenuse) und multipliziert sie mit der „Höhe“.

Rechtwinkliges Dreieck Rechner

Seite a
Seite b
Seite c

Quadrat Flächenrechner

Länge
Breite

Rechteck Flächenrechner

Länge
Breite

Kreis Flächenrechner

Radius

Die Höhe ermittelt man, in dem man im 90° Winkel eine Linie an die Hypotenuse setzt, die in ihrem Verlauf auf den Schnittpunkt der beiden Katheten trifft. Auch diese Fläche muss man dann einmal durch 2 teilen, damit man auf die Fläche innerhalb des Dreieckes kommt. Also wenn man eine Fläche berechnen möchte, kann man sich online die verschiedensten Formeln und Formelsammlungen heraussuchen. Was man dafür aber sicher nicht braucht ist ein Rechner, der die einzelnen Flächen berechnet. Denn es ist ziemlich einfach, diese Formeln nachzustellen. Worauf man zumindest als „Anfänger“ sehr achten muss, ist dass man die „Platzhalter“ in einer Formel auch mit den richtigen Zahlen und Angaben füllt.

Dann ist es auch kein Problem, die Fläche für eine Raute, ein Trapez, ein Paralelogramm oder einen Kreis zu berechnen. Beim Kreis gibt es jedoch eine Besonderheit, die man so in keiner geometrischen Form wieder findet. Die Fläche in einem Kreis setzt sich zusammen aus dem Produkt vom Radius (Strecke zwischen Kreismittelpunkt bis zum „Rand“) mit sich selbst multipliziert und der „Kreiszahl“ Pi, die ein fester „Faktor“ in der Geometrie ist. Möchte man die Fläche einer Kugel berechnen, so ermittelt man den Radius, multipliziert ihn mit sich selbst und das Ergebnis dann noch einmal mit 4. Danach muss man das Ganze noch mit der Kreiszahl Pi multiplizieren um die Fläche einer Kugel zu erhalten.