Miete Rechner

In Deutschland herrscht die freie Marktwirtschaft, deshalb kann man wohl sagen, dass man auch einem Vermieter nicht vorschreiben kann, wie viel Miete er für eine Wohnung verlangen darf. Natürlich macht der Gesetzgeber Einschränkungen, die sich jedoch an dem gesamten „Preisgefüge“ in der Region orientieren.

Um online zu berechnen, wie „teuer“ die eigene Miete ist, sucht man sich im Internet einen Rechner mit dem Mietspiegel für die eigene Region. Im Mietspiegel wird die durchschnittliche „Kaltmiete“ pro Quadratmeter angegeben. Liegt man mit seiner eigenen Kaltmiete unter diesem Mietspiegel, so hat man eine eher preiswertere Wohnung erwischt. Aber es ist nicht nur der Abgleich der eigenen Miete mit dem lokalen Mietspiegel.

Miete Rechner

monatliche Kaltmiete
Mietdauer in Jahren

Mit so einem online Rechner kann man auch berechnen, wo es in Deutschland ggf. preiswerteren Wohnraum gibt. Die Nebenkosten, Gas- und Stromkosten sind in diesem Mietspiegel aber nicht berücksichtigt, deshalb kann es auch mal passieren, dass man inklusive Nebenkosten in einer preiswerten Region mehr bezahlt als in einer „teureren“. Das ist zwar ziemlich selten, aber nicht ausgeschlossen.

Es gibt leider keine Rechner, mit denen man genauer seine Nebenkosten unter die Lupe nehmen kann oder sogar einen Vergleich zwischen Miete und Hauskredit passabel hinbekommt. Sicher gibt es den einen oder anderen Rechner, der das versucht. Allerdings sind solche Berechnungen doch so umständlich, dass man eine ganze „Programm-Gruppe“ dafür bräuchte und die stellt nun mal keiner als Rechner-Tool für die online Berechnung zur Verfügung. Mit etwas Mathematik und etwas Grundwissen, über die verschiedenen Dinge, die den Mietpreis beeinflussen können, kann man diese ganzen Zahlen für die Miete aber auch mit einem einfachen Taschenrechner berechnen.

Wem die vielen verschiedenen Möglichkeiten „über den Kopf“ wachsen und der etwas Unterstützung braucht, sollte sich an einen Mieterverein wenden, der hier große Hilfe und natürlich auch Unterstützung bieten kann, wenn es zum Streit mit einem Vermieter kommt. In der Regel ist der Vermieter dazu verpflichtet, die einzelnen Posten in der Jahresabrechnung auch anzugeben. Fühlt man sich damit überfordert, was sicher jedem passieren kann, so gibt es sicher keinen online Rechner, mit dem man hier einen Überblick bekommen kann. Hier kann nur noch ein guter Mieterverein oder ein Fachanwalt helfen.

Photo by twistyfoldy.net