Zoll Rechner

Beim Zoll handelt es sich um eine alte Maßeinheit zur Angabe einer Länge. Je nach Definition wurde die Maßeinheit für Längen im Bereich zwischen zwei und drei Zentimetern verwendet. Heutzutage meint ein Zoll meist 2,54cm. Diese Maßeinheit heißt im englischen Sprachraum Inch.

 

 

 

Wie funktioniert ein Zoll Rechner?

Das (oder auch der) Zoll gehört zusammen mit Maßeinheiten wie dem Fingerbreit, dem Handbreit, der Elle, dem Fuß oder dem Schritt zu den sehr alten Längenmaßen. Als das metrische System eingeführt wurde, löste es hierzulande das Zoll weitgehend ab. Statt in den alten Längeneinheiten, darunter auch dem Zoll, wurde fortan somit in Metern gemessen. Im englischen Sprachraum hingegen blieb das Inch erhalten. 1956 wurde das Inch dann auf genau 25,4mm festgelegt. Im Deutschen wird seither das Inch internationales Zoll oder englisches Zoll genannt. Abgeleitet vom englischen Namen ist das internationale Einheitenzeichen für das Zoll in, das Kurzzeichen ist das ″. Zoll-Rechner, die Meter, Zentimeter, Millimeter usw. in Inch umrechnen und umgekehrt, verwenden dieses internationale Zoll als Maßeinheit. Das bedeutet, sie rechnen mit der Formel:

1 in / 1″ = 25,4mm = 2,54cm = 0,0254m

Du kannst in einen Zollrechner meist entweder einen Wert in Zentimetern oder Millimetern eingeben und bekommst dann den Wert in Zoll angezeigt. Oder Du gibst den Wert in Zoll ein und der Rechner rechnet Dir den Wert in Zentimeter oder Millimeter um. Mit dem Faktor 2,54 kannst Du die Werte aber natürlich auch selbst ausrechnen. Hier noch eine Tabelle mit ein paar gängigen Maßen:

Wo wird die Maßeinheit Zoll heute verwendet?

Als Standard-Längenmaß ist das Zoll bzw. das Inch eigentlich nur noch in den USA üblich. Aber das Zoll findet auch hierzulande noch Anwendung, wenn auch in anderen Bereichen. Hierzu gehören insbesondere folgende:

  • Im Bereich der Elektronik und Elektrotechnik werden beispielsweise die Bildschirmdiagonalen von Fernsehern, Computermonitoren und Notebooks häufig in Zoll angegeben. Auch bei mobilen Geräten wie Handys, Smartphones, Tablets oder Navigationsgeräten erfolgt die Angabe der Displaygröße oft in Zoll. Durchmesser von Lautsprechern, die Größen von Tonträgern wie Schallplatten oder die Rastereinteilungen auf Leiterplatten sind ebenfalls in Zoll angegeben. Außerdem handelt es sich bei der Angabe der Bildauflösung um einen Wert in Zoll. Hier wird nämlich die Maßeinheit dpi verwendet. Dpi steht für dots per inch, also Punkte pro Zoll.
  • Bei Messgeräten werden die Öffnungen, die Durchmesser von Okularen und die Gewindedurchmesser von Stativen vielfach in Inch angegeben.
  • Im Maschinenbau und in der Drucktechnik ist die Angabe von Zoll weit verbreitet. Beispiele hierfür sind Gewinde, Kugellager, Teilungsmaße bei Ketten, Zahnteilungen und auch Papiermaße, Zeichenabstände und die Höhen von Schriften und Zeilen.
  • Im Fahrzeugbau ist es üblich, die Durchmesser von unter anderem Felgen, Lenkrädern, teils Reifen und bei Fahrrädern auch die Rahmengrößen in Zoll zu nennen.
  • Bei Sportgeräten finden sich häufig Angaben in Inch, etwa im Zusammenhang mit Skateboards, Surfbrettern, Reitsatteln, im Bogensport und im Schießsport.
  • Bei Jeans werden die Bundweite und die Länge der Hose in Inch angegeben.

Eine Ausnahme in diesem Zusammenhang bilden Rohre und Gewinde im Bereich der Heizungs- und Sanitärtechnik. Auch hier ist es zwar üblich, Zollwerte zu verwenden. Diese Werte bezogen sich ursprünglich auf den Innendurchmesser. Dieser hat sich im Laufe der Zeit jedoch vergrößert, weil sich die Wanddicke der Materialien zunehmend verkleinert hat. Deshalb sind die Rohr- und Gewindemaße hier anders definiert. Die Umrechnung mittels 2,54cm als 1 Zoll ist somit nicht möglich.

 

Was bedeutet die Angabe in Zoll beim Fernseher?

tvHierzulande ist es mittlerweile üblich, die Größe von Fernsehgeräten in Zoll anzugeben. Strenggenommen ist dies zwar nur dann zulässig, wenn gleichzeitig auch eine Angabe in Zentimetern dabei ist und diese Zentimeterangabe größer geschrieben oder anderweitig hervorgehoben ist. Inzwischen hat es sich aber eingebürgert, von beispielsweise einem 42-Zoll-Fernseher zu sprechen. Die Zollangabe beschreibt die Bildschirmdiagonale des Fernsehers. Die Bildschirmdiagonale wiederum ist der Abstand zwischen zwei Ecken des Bildschirms, die sich diagonal gegenüberliegen. Die Bildschirmdiagonale wird also ermittelt, indem beispielsweise von der linken unteren Ecke zur rechten oberen Ecke gemessen wird. Um das ermittelte Maß dann in Zoll anzugeben, wird der Abstand in Zentimetern mit dem Faktor 2,54 multipliziert. Die gängigsten Größen für Fernseher haben wir in der folgenden Tabelle für Dich zusammengestellt.

LCD Zollgrößen

Diese Umrechnungstabelle für die LCD Fernseher jetzt runterladen als PDF

22-Zoll-Fernseher 22″ 55cm Diese recht kleinen Fernseher werden oft als Zusatzgerät, z.B. in der Küche, verwendet.
24-Zoll-Fernseher 24″ 61cm Für das Kinder- oder Schlafzimmer sind diese nicht allzu großen Geräte gut geeignet.
26-Zoll-Fernseher 26″ 66cm Fernseher in dieser Größe sind für kleine Zimmer sehr gut geeignet.
32-Zoll-Fernseher 32″ 81cm Diese Fernseher sind ungefähr so groß wie die früheren großen Röhrenfernseher.
37-Zoll-Fernseher 37″ 94cm Diese Größe eignet sich ideal für mittelgroße Wohnzimmer.
40-Zoll-Fernseher 40″ 101cm Fernseher in dieser Größe werden häufig angeboten.
42-Zoll-Fernseher 42″ 107cm Diese Größe ist sehr beliebt.
46-Zoll-Fernseher 46″ 117cm Auch diese Größe ist weit verbreitet.
52-Zoll-Fernseher 52″ 132cm Fernseher in dieser Größe werden seltener angeboten.
55-Zoll-Fernseher 55″ 140cm Diese Fernseher gehören zu den größten am Markt.